Schwimmbad-Begehung

Zur Beginn der Freibad-Saison lud Herr Fritz, Bademeister im Schwimmbad in Mellrichstadt, die AsylbewerberInnen zu einer Schwimmbad-Begehung ein. Dabei erklärte er den Asylbewerbern alle wichtigen Regeln, die man bei einem Besuch im Schwimmbad zu beachten hat. Vor allem das Verhalten an der Rutsche war ihm wichtig, da man in einem 1,20m tiefem Becken  landet und dann schwimmen können muss. Er erklärte den Flüchtlingen weiterhin, dass die Kinder nicht ohne die Eltern ins Schwimmbar dürfen. Beim Rundgang von den Umkleiden zu den Duschen, zur Rutsche usw. half sowohl Mustapha beim dolmetschen, als auch ein Mädchen, welches in russischer Sprache dolmetschte. Allerdings verstehen die meisten mittlerweile schon so viel deutsch, dass se wussten worum es ging. Im Anschluss durften die Kinder und Erwachsenen das Bad kostenlos benutzen.

Die Regeln werden nochmals schriftlich fixiert und in verschiedene Sprachen übersetzt und aufgehängt. So sind die Asylbewerber gut für die Freibad-Saison gerüstet!